Nelkensamstagszug 2025 ist gerettet

NRZ. dmt/sovo  

Der KGK hat die Spenden gezählt – und ist überwältigt von der Unterstützung

Moers
Quelle: NRZKarneval ohne Nelkensamstagszug? Das war die bange Frage, die die Karnevalisten in Moers und Homberg umgetrieben hat. Der närrische Lindwurm für das nächste Jahr stand mächtig auf der Kippe. 70.000 Euro hat der Zug in diesem Jahr gekostet. Am Ende klaffte eine große Lücke in der Kasse. Die Konsequenz: Der Kulturausschuss Grafschafter Karneval (KGK) hat in diesem Jahr Spenden gesammelt. Am Montag haben die KGK-Mitglieder alle Spendendosen und das große Sparschwein geleert und das Geld gezählt. Das Ergebnis: 15.567,62 Euro sind beim Nelkensamstagszug zusammengekommen!

Eine beachtliche Summe, die addiert mit den 5000 Euro, die bis zum Wochenende bereits auf dem Konto bei der Sparkasse am Niederrhein eingegangen sind, ein Spendenvolumen von mehr als 20.000 Euro ergibt. Damit ist der Nelkensamstagszug 2025 gerettet. Die Finanzierung ist gesichert. Das hat natürlich große Freude bei den Karnevalisten ausgelöst. Eine solche Aktion soll es jetzt auch im kommenden Jahr geben, kündigt KGK-Präsident Enno Kramer an. Wahrscheinlich bleibt sie in den Folgejahren erhalten, um die Zukunft der traditionellen Veranstaltung zu sichern.

„Ein Mega-Erfolg“, heißt es über die Spendenaktion in diesem Jahr. Der große Dank der Karnevalisten gilt allen, die für den Erhalt des Nelkensamstagszuges gespendet haben, sowie den Gardetänzerinnen der Narrenzunft, die am Samstag mit den Spendendosen unterwegs gewesen sind.

 

Quelle: Nelkensamstagszug in Moers: Spendenaktion - Hat es gereicht? - nrz.de (Bezahlschranke)

Nachruf Ferdi Drenkelfuß

Mit tiefer Bestürzung haben wir zur Kenntnis genommen, dass Ferdi von seinem Schöpfer heimgeholt wurde.

In unseren Gedanken sind wir bei seiner Familie und sprechen Ihr unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Die Trauerfeier findet am 2. Februar 2024 um 13 Uhr statt.

nachruf drenkelfuss

Karneval in Moers: Dem Nelkensamstagszug droht 2025 das Aus

NRZ/WAZ - Diego Tenore
Karneval in Moers: Dem Nelkensamstagszug droht 2025 das Aus - nrz.de

MOERS/DUISBURG Ob der beliebte Karnevalszug zwischen Duisburg-Hochheide und Moers auch 2025 stattfinden kann, steht aktuell nicht fest. Die Hintergründe.

Der Karneval in Moers läuft auf Hochtouren. Sitzungen und andere Veranstaltungen stehen in Masse in diesen Tagen an. Den Höhepunkt in der Grafenstadt bildet traditionell der Nelkensamstagszug zwischen Duisburg-Hochheide und Moers, in diesem Jahr geht er am 10. Februar an den Start. Grund zur Freude für den Kulturausschuss Grafschafter Karneval (KGK), dem Dachverband vieler Karnevalsvereine in Moers, der den Zug Jahr für Jahr organisiert. Und trotzdem: Hinter den Kulissen machen sich Sorgen breit. Der Nelkensamstagszug 2025 steht auf der Kippe.

Hintergrund ist die Preisentwicklung in vielen Bereichen, die auch vor den Jecken in Moers nicht haltmacht. „Wir erleben hier eine Preissteigerung jenseits von Gut und Böse“, erklärt KGK-Präsident Enno Kramer im Gespräch mit der Redaktion. Er nennt Zahlen, die überraschen. Vor Corona habe der Zug den Kulturausschuss rund 32.000 bis 35.000 Euro gekostet, vergangenes Jahr waren es schon rund 54.000 Euro. „In diesem Jahr sind es 70.000 Euro“, sagt er. Der KGK finanziert sich über Spenden und Sponsoren. Während die Kosten aber immer weiter in die Höhe steigen, blieben die Spenden auf gleichem Niveau.

Weiterlesen:  

Karneval in Moers: So emotional war die Prinzenproklamation

 | nrz.de | Larissa Wettels

LINK -> Karneval in Moers: So emotional war die Prinzenproklamation - nrz.de


Foto: Rainer Hoheisel / FUNKE Foto ServicesMOERS.
  Die KGK Moers hat ein neues Prinzenpaar - Manuel I. und Manuela I. Die Prinzenproklamation verlief ungewöhnlich bewegend - aus mehreren Gründen.

Karnevalsfreunde fieberten lange auf diesen Tag hin. Mit dem elften November startete am Samstag die Karnevalssession. Damit die Moerser Närrinnen und Narren gut regiert durch die fünfte Jahreszeit kommen, begann die Session mit der Prinzenproklamation des Kulturausschusses Grafschafter Karneval (KGK).

Dem KGK gehören 25 Karnevalsgesellschaften und Karnevalsvereine an. Musikalisch vom Gardecorps begleitet, eroberten die KGK-Jecken das Kulturzentrum Rheinkamp. 400 Gäste jubelten ihnen zu. Gewürdigt wurde die langjährige Vereinsarbeit des im März verstorbenen KGK-Präsidenten Hans Kitzhofer. Familienmitglieder nahmen seine Auszeichnung als KGK-Ehrenpräsident entgegen.

Foto: Rainer Hoheisel / FUNKE Foto Services

Weiterlesen:  

Prinzenproklamation am 11.11.2023

plakat KGK proklamation 2023Am Samstag, 11. 11. 2023 findet ab 19 Uhr die Prinzenproklamation des Moerser Prinzenpaares Manuel I. & Melanie I. statt. Der Einlass ist ab 18 Uhr.

Neben den Tanzgarden der angeschlossenen Gesellschaften des KGK sind im Kulturzentrum Moers-Rheinkamp auch der Comedian Peter Löhmann, das Heddemer Dreigestirn sowie Hilla Heien zu sehen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt wie immer das Duo L.O.B.O

Karten sind ab sofort für 20 Euro beim Präsidententen Enno Kramer (Tel. 0172 2929332) oder dem Vizepräsidenten Joachim Fenger (Tel.: 0170 9058752) erhältlich.